Gefüllte Muschelnudeln mit einer Spinatcreme

Zutaten für 4 Personen:

200 g Muschelnudeln

Tomatensauce:

1 Zwiebel gewürfelt

1 gehackte Knoblauchzehe

1 EL Olivenöl

2 EL Tomatenmark

400 ml Tomatenpassata 

1 TL getrockneter Oregano 

Salz, Pfeffer nach Geschmack

Spinatfüllung:

1 Zwiebel fein gehackt

2 fein gehackte Knoblauchzehen

1 EL Olivenöl

400 g frischer Spinat 

150 g Frischkäse oder Ricotta Käse

50 g geriebener Mozzarella

50 g geriebener Parmesan

Salz, Pfeffer nach Geschmack

1 Spritzer Zitronensaft

Belag:

6 EL Parmesan 

Anleitung:

Die Nudeln gemäß der Verpackungsanweisungen al dente kochen. Abgießen und danach beiseite stellen.

Tomatensauce:

1. Zwiebeln und Knoblauch in heißem Öl kurz anbraten, bis sie glasig und leicht gebräunt sind.

2. Tomatenmark und Tomatenpassata dazu geben. Beliebig mit Oregano, Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren.

3. Die Tomatensauce in eine Auflaufform füllen, damit der Boden komplett bedeckt ist.

Spinatfüllung:

1. In einer großen Pfanne den Spinat 3-4 Minuten anbraten, bis der zusammenbricht. Anschließend in ein Sieb füllen, damit das überschüssige Wasser abtropfen kann.

2. In der Zwischenzeit Zwiebeln und Knoblauch glasig und leicht gebräunt braten.

3. Den Spinat grob hacken und anschließend mit Frischkäse/Ricotta, Parmesan & Mozzarella und gebratenen Zwiebeln & Knoblauch mischen. Mit Salz, Pfeffer und einem Schuss Zitronensaft abschmecken.

4. Die Spinatmischung anschließend in die gekochten Nudelschalen geben.

5. Die gefüllten Muschelnudeln in die Auflaufform auf die Tomatensauce legen und mit Parmesan bestreuen.
6. Bei 180 ° C ca. 25 Minuten backen. 

Bon Apetit!

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge mir auf:


Etwas suchen?