Low-Carb Zucchini-Auflauf

Zutaten für 2 Portionen

  • 2 mittelgroße Zucchini
  • Olivenöl nach Geschmack
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 80 g frischer Spinat, gehackt
  • 250 g Ricotta 
  • 2 Esslöffel frisches Basilikum, fein geschnitten
  • Salz nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack
  • 260 g Passata
  • 50 g zerkleinerter Mozzarella 

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 220 ° C vorheizen.
  2. Das Ende jeder Zucchini abschneiden und jede Zucchini mit einem Gemüseschäler in breite Streifen schneiden.
  3. Die Zucchinistreifen auf einen Teller legen und dann zwei Streifen vertikal und zwei Streifen horizontal schichten, um ein Kreuz zu bilden. Vorgang mit den restlichen Streifen wiederholen.
  4. Eine Pfanne bei mittlerer erhitzen.
  5. Olivenöl, dann Knoblauch hinzufügen und 30 Sekunden bis 1 Minute lang anbraten.
  6. Spinat, Salz und Pfeffer hinzufügen. 1-2 Minuten anbraten, bis sie weich sind.
  7. Vom Herd nehmen und 10 Minuten abkühlen lassen.
  8. In einer großen Schüssel den Spinat und den Knoblauch hinzufügen. Ricotta, Basilikum, Salz und Pfeffer hinzufügen. Mischen, bis alles gut vermischt ist.
  9. Mit einem Löffel oder einer Keksschaufel ungefähr 1 Esslöffel der Mischung schöpfen und in die Mitte jedes Zucchini-Nudelkreuzes geben.
  10. Jede Seite, um die Ricotta-Mischung falten und dann die Ravioli umdrehen, sodass die Nahtseite unten liegt.
  11. Die Cassata Soße mit Pfeffer, Salz, Kräutern würzen, 2 gepresste Knoblauchzehe hinzufügen und kurz aufkochen. In eine Auflaufform gießen und glatt streichen.
  12. Die Zucchini-Raviolis gleichmäßig verteilen und mit Mozzarella belegen.
  13. 15-20 Minuten backen.
  14. Mit frischem Basilikum servieren.

Bon Appetit!

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge mir auf:


Etwas suchen?